Thomas Walz
Obersulm


Ich habe seit mittlerweile fast 4 Jahren fast permanente Rückenschmerzen, bedingt durch einen Bandscheibenvorfall damals in der  Lendenwirbelsäule (LWS L5/S1). Trotz regelmäßiger Physiotherapie, Fitness Training 1x die Woche, Rückengymnasik 1 x pro Woche und viel Bewegung ist es (auch je nach Wetter) manchmal schlimmer, manchmal besser.
 
Da ich sehr viel spazieren gehe (auch mit unserem kleinen Hund) sind gute Schuhe extrem wichtig. Bisher habe ich dabei vor allem auf gute Laufschuhe gesetzt, aber mir wurden auch schon einmal die Massai Schuhe empfohlen. Die habe ich allerdings nach kurzem Test für mich persönlich leider ausschließen müssen, da war mir das Laufgefühl einfach zu unangenehm. Nachdem ich dann vom AGR als Tester für die Ganter Aktiv ausgewählt wurde (vieeeeelen Dank nochmal dafür!) war ich gespannt wie es mit diesen sein würde.
 
Die Ganter Aktiv Schuhe stehen in unterschiedlichen Modellen zur Auswahl, was ich schonmal super finde. Die schwarzen Leder Schuhe sind für meinen persönlichen Geschmack zwar noch etwas zu sportlich / unelegant, also nicht für einen Anzug geeignet. Aber die sportiven Varianten sahen auf den Bildern alle sehr gut und nicht zu altmodisch aus. Das hat sich dann auch beim Auspacken bestätigt, ich habe das Modell Helios in navy / rot, sie sehen einfach klasse aus.
 
Auch das Material ist über jeden Zweifel erhaben. Es handelt sich um sehr weiches und angenehmes echtes Kalbleder und Textil an der Oberfläche sowie das Futter aus echtem Leder. Die Sohle ist aus Kunststoff und damit sehr unempfindlich. Die Pflege ist durch die verwendeten Materialien sehr einfach, am besten ist eine Universalpflege für Leder/Textil zum imprägnieren. Was für mich besonders entscheidend ist: das Fußbett ist austauschbar, was ich auch nutze, da ich einen Spreiz/Senkfuss und einen Halux am rechten großen Zeh habe. Das klappt auch problemlos, die Sohle passt perfekt rein.
 
Für mich etwas überraschend (aber im positiven Sinn): ich hatte Bedenken wegen der Weite, da es nur eine Weite, nämlich H gibt. Ich dachte eigentlich das wäre für meinen eher schmalen Fuß zu weit, aber es passt einwandfrei, nicht zu breit und nicht zu schmal, denke das ist wichtig zu wissen für Leute mit schmalen Füßen. Auch die Größe passt gut, ich habe bei 95% aller Schuhe Gr. 42, und auch bei den Ganter Aktiv hat das perfekt gepasst. Sie fallen also meines Erachtens nicht zu groß oder zu klein aus.
 
Jetzt zum wichtigsten: das eigentliche Gehen. Das Prinzip der Aktiv Schuhe ist eigentlich gar nicht so sehr anders als bei den Massai Schuhen. Durch die besondere Form der Sohle die ein automatisch richtiges und leichtes Abrollen ermöglicht werden die Füße, Beine und damit vor allem der Rücken entlastet.  Das liegt zum einen an der Form an sich, aber vor allem auch an dem Druckmodulator, bzw. dem grünen "Element" in der Mitte der Sohle. Als positiver Nebeneffekt werden gleichzeitig auch noch mehr Muskelpartien als normalerweise beansprucht und damit gestärkt. Ich muss gestehen die ersten paar Meter waren etwas ungewohnt und ein komisches Gefühl, allerdings bei weitem nicht so unangenehm wie bei den Massai Schuhen. Und spätestens nach 10 Minuten bin ich damit ganz normal rumgelaufen. Umso öfter ich Sie getragen habe (was aufgrund der aktuellen Witterung leider noch nicht so oft war) umso mehr liebe ich Sie, es ist schon jetzt ein deutlich angenehmeres Laufen als mit meinen normalen Laufschuhen.
 
Ich hätte trotzdem noch ein paar Verbesserungsvorschläge. Gerade für Leute wie mich die sehr viel laufen und mit dem Hund auch mal bei schlechtem Wetter rausmüssen wäre eine wasserdichte Variante noch super (z.B. mit GoreTex Material). Für den Einsatz im Business Alltag wäre eine etwas elegantere schwarze Schürer Variante noch super, und ich denke der Schuh sollte wenigstens in 3 verschiedenen Weiten verfügbar sein (auch wenn es bei mir super gepasst hat).
 
Fazit: alles in allem ein super Schuh. Sehr gute Materialqualität, gute Passform und vor allem ein super Trage- und Laufkomfort. Aus meiner Sicht ist er jeden Euro Wert. Die Gesundheit ist das wichtigste das es gibt, und wenn man damit nur ein paar Mal auf Schmerzmittel verzichten kann bzw. Sie reduzieren kann ist es den Preis schon wert!

zurück